„Beyond Frontiers“ auf der ICT Spring 2022 in Luxemburg

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ist Media Partner der ICT Spring 2022

ICT Spring ist ein Herzstück des Luxemburger Veranstaltungskalenders und eine der führenden europäischen Tech-Konferenzen. Die am 30. Juni und 1. Juli in der LuxExpo the Box veranstaltete Veranstaltung wird die Teilnehmer zu einer Vielzahl wichtiger Themen inspirieren. Schwerpunkte sind die schnell wachsende FinTech-Branche, Innovationen und Technologien, die die Zukunft der Wirtschaft gestalten, Europäische Souveränität in Daten und Cloud, Supply-Chain-Initiativen, IT-Sicherheit, HealthTech, Unternehmertum sowie Weltraumtechnologien.
Für seine 12. Ausgabe in Folge und als einflussreiche Stimme in der weltweiten Tech-Community ist es das Ziel von ICT Spring, die Vernetzung zwischen Entscheidungsträgern, Innovationsmanagern, Startups, Forschern und Risikokapitalgebern auf europäischer Ebene zu fördern. Es geht darum, „Beyond Frontiers“ (Thema dieser neuen Ausgabe), zu gehen, um die Welt von morgen zu gestalten.

Mit der weltweiten Ausbreitung der Pandemie und der daraus resultierenden zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft zieht die Technologie die Grenzen aller Aspekte unseres Lebens neu, ob privat, öffentlich oder beruflich. All diese neuen Grenzen in den Bereichen Wirtschaft, Sicherheit, Gesundheitswesen, Industrie und Datenschutz werden während der ICT Spring hervorgehoben.
Die Teilnehmer werden etwas über die nächste Generation von Inhalten erfahren, warum sie im Metaversum präsent oder nicht präsent sein sollten, neue Möglichkeiten durch NFTs, die Geheimnisse hinter dem Mega-Event Expo Dubai 2020, das Aufkommen des E-Commerce in Europa, die neuesten Updates zu Bedrohungen der Cybersicherheit und viele andere aktuelle Themen.

Den Besuchern werden thematische Halbtage vorgeschlagen, die zu ihren Profilen passen und die Vernetzung mit Fachleuten bevorzugen:
• FinTech: Das nächste Kapitel des Finanzwesens; Daten zur Erschließung von Zahlungsinnovationen und Kundenerlebnissen
• Technik/IT: Jenseits der Grenzen (Metaverse, NFT, Inhalt der nächsten Generation, Zukunft der Wirtschaft), Cyberabwehr und Reaktion auf Vorfälle; Digitale Souveränität angetrieben durch die Daten- und Cloud-Ökonomie; die Digitalisierung der Lieferkette
• Weltraum: Technologische Souveränität der EU, gestärkt durch sichere Konnektivität; Beschleunigung der Nutzung des Weltraums zum Nutzen der Gesellschaft
• HealthTech: die Zukunft des vernetzten Gesundheitswesens; Pflege nach Hause bringen
• Unternehmertum: Stärkung von Tech-Communities; Die Bedeutung der Messung der Evolution und Entwicklung von Ökosystemen; Mit Innovationen globale Herausforderungen angehen

Beim ICT Spring gibt es eine Zeit zum Lernen, aber auch zum Erleben. Mehr als 50 Startups schließen sich jedes Jahr dem Ausstellungsbereich an, um die Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, die das Geschäft revolutionieren. Zu ihnen gesellen sich offizielle Organisationen aus der luxemburgischen Gesellschaft sowie große Technologieunternehmen.

Neu in diesem Jahr heißt der Ausstellungsbereich internationale Pavillons willkommen, die sich auf bestimmte Länder und Technologiezentren konzentrieren, um zu entdecken, welche Herausforderungen sie annehmen und welche Unternehmen an der Spitze dieser Veränderungen stehen.

Die Konferenz entwickelt sich mit der Zeit und für diese neue physische Veranstaltung schließt sich Farvest, der Organisator der Veranstaltung, mit dem Künstler Sumo, dem Metaverse-Pionier im Großherzogtum Mathias Keune und dem Luxemburger Fintech-Zentrum LHoFT zusammen, um den Teilnehmern ein einzigartiges Angebot zu machen. Für ICT Spring kreiert Sumo – der kürzlich die Boeing 737 von Luxair entworfen hat – eine einzigartige NFT-Kollektion mit dem Titel „Beyond Frontiers“.
An zwei Tagen können die Besucher an spezifischen, auf sie zugeschnittenen Workshops und Begleitveranstaltungen mit Experten aus ganz Europa teilnehmen.
Am ersten Abend steigt die ICT Spring Party, eine nicht zu versäumende Veranstaltung, die es den Besuchern ermöglicht, das luxemburgische Nachtleben zu genießen und sich mit Gleichgesinnten in einer festlichen Atmosphäre zu vernetzen.

ICT Spring liegt strategisch günstig in Luxemburg. Es ist von den europäischen Hauptstädten aus leicht zu erreichen und das Land ist in verschiedenen Schlüsselbereichen führend, darunter Finanzen, Digitales und auch Raumfahrt.
Es ist das führende Finanzzentrum der Eurozone und gehört zu den Top 5 der grünen Finanzzentren der Welt und den Top 3 in der EU. Es ist auch das zweitgrößte Investmentfondszentrum der Welt. Das Land war auch einer der ersten EU-Mitgliedstaaten, die an eine neue Cloud-Vision, eine europäische Souveränität, glaubten und nahm sie bereits im März 2021 offiziell an, indem es seinen regionalen Hub GAIA-X einführte. Darüber hinaus besteht mit der zunehmenden Menge und Komplexität der heutzutage erzeugten Daten ein wachsender Bedarf an Rechenleistung. In diesem Zusammenhang hat Luxemburg im Juni 2021 unter dem Anstoß des gemeinsamen Unternehmens EuroHPC einen der acht in Europa gehosteten und getesteten Supercomputer, den sogenannten MeluXina, in Betrieb genommen. Schließlich eröffnete Luxemburg 2018 offiziell seine Luxembourg Space Agency.

Kontakt & Presseakkreditierung
Wenn Sie Ihre Presseakkreditierung erhalten, Ihre Medien als Partner der Veranstaltung einbinden oder Interviews mit einigen der bestätigten Referenten suchen, wenden Sie sich bitte an:
Anne Lorraine Reinbolt
anne-lorraine.reinbolt@farvest.com
+352 26 27 69-1

Verwandte Beiträge

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.