29. April 2021: Cybinar „Ein Jahr später noch immer im Corona-Lockdown: Wie sind Firmen im Home-Office inzwischen abgesichert?“ 

Genau vor einem Jahr schickten Unternehmen ihre Belegschaft fast über Nacht ins Home-Office. Viele davon ohne ausreichende IT-Sicherheit. Mit der Umstellung auf Remote-Working hat sich auch die Angriffsfläche für Cyberkriminelle drastisch vergrößert.

Hacker haben die neue Gemengelage bereits weidlich ausgenutzt und tun das auch weiterhin. Die Anzahl der Phishing-Emails und Malware-Attacken ist immens gestiegen. Das gilt nicht zuletzt für die wachsende Zahl von Multistage-Ransomware-Angriffen, die gezielter eingesetzt und mit anderen Angriffsvektoren kombiniert werden.

Potenziell unerwartete Ereignisse wirken sich auf Unternehmen aus, welche nun deutlich mehr tun müssen als bisher, um ihre Mitarbeiter besser zu schützen. Sicherheit sollte in jeder Situation Priorität haben, gerade jetzt, wo ganze Belegschaften von verschiedenen Netzwerken und Geräten aus tätig sind. Die technischen Möglichkeiten sind da, aber es hapert bei der Umsetzung. Teils wird zu wenig Budget darauf verwendet, teils fehlen die Fachkräfte. Es müssen Sicherheitsprogramme gewährleistet werden, die umfassend, agil und durchdacht genug sind, um der rasanten Entwicklung, unter der Prämisse der Remote-Working-Norm standzuhalten.

Im Cybinar mit unserem Mitglied Cybereason, zeigen wir Ihnen, welche Gefahren im Home-Office lauern, wie Firmen im Home-Office inzwischen abgesichert sind und in welche Sicherheitsmaßnahen Sie vertrauen können.

Über Cybereason

Cybereason ist Champion und erste Wahl für diejenigen, die heute Cybersicherheit verteidigen müssen. Cybereason bietet zukunftssicheren Schutz vor Angriffen mittels eines einheitlichen Sicherheitsansatzes, über sämtliche Endpunkte und das Unternehmen hinweg, wohin auch immer sich die Angriffsszenarien verlagern werden. Die Cybereason Defense Platform kombiniert die branchenweit besten Detection-and-Response-Methoden (EDR und XDR), Antivirenlösungen der nächsten Generation (NGAV) und proaktives Threat Hunting für die kontextbezogene Analyse jedes Elements innerhalb einer Malop (bösartigen Operation). Das Ergebnis: Die Verteidiger können Cyberangriffe von den Endpunkten aus und wie auch überall sonst beenden. Cybereason ist ein in Privatbesitz befindliches, internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Boston und Kunden in mehr als 40 Ländern.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme. Die Teilnahme am Cybinar ist kostenlos.

Ihr Termin: 29. April 2021, 11:00 – 12:00 Uhr

Ihre Redner:

Bitte registrieren Sie sich hier:

Datenschutzhinweis:

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich der im Cybinar angebotenen Zusammenfassung sowie zur weiteren Kontaktaufnahme zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden zum gleichen Zweck mit dem Co-Ausrichter des Cybinars und Mitglied im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., Cybereason geteilt.

Bitte beachten Sie, dass das Cybinar zu Qualitäts- und Dokumentationszwecken aufgezeichnet wird.

Verwandte Beiträge

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.