CyberArk

Zeitung

26 Mai: KRITIS benötigen ganzheitliche Sicherheitsstrategie

eGovernment Computing – KRITIS benötigen ganzheitliche Sicherheitsstrategie

“Sicherheit darf kein auf die #IT begrenztes Thema sein, ebenso wichtig ist die Absicherung der OT. Dabei ist zu beachten, dass in der IT ein höheres Sicherheitsniveau als in der OT herrscht.”

Hans-Wilhelm DĂŒnn, PrĂ€sident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. und Michael Kleist, CyberArk in der neuen Ausgabe der eGovernment Computing

video teaser bild

02 Mrz: 25. MĂ€rz 2021: Cybinar „Push fĂŒr IT-Sicherheit im Krankenhaus dank KHZG – mit Fördermilliarden zur GlĂŒckseligkeit(?)” oder „der Weg ist das Ziel!”

Das Niveau der Gesundheitsversorgung in Deutschland ist im internationalen Vergleich enorm hoch. Bei Digitalisierung und Cybersicherheit schneiden deutsche Gesundheitseinrichtungen im internationalen Ranking allerdings eher schlecht ab, hier gibt es deutliche Defizite. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz und den von Bund und LĂ€ndern in diesem Zusammenhang etwa 4,3 Milliarden Euro bereitgestellten Fördermitteln sollen Digitalisierung und IT-Sicherheit einen deutlichen Schub erhalten. Der europĂ€ische IT-Security Hersteller ESET verfolgt einen Ansatz, der fĂŒr alle Einrichtungen kompatibel ist. Mit einem simplen Reifegrad-Modell ist die Umsetzung stufenweise möglich und fĂŒr jede OrganisationsgrĂ¶ĂŸe sinnvoll.

Webinar_Cybersicherheitsrat_FEB

11 Jan: 04. Februar 2021: Cybinar „Angriffe auf privilegierte Endpoint-Accounts: Cyber-Sicherheitsrat e.V. warnt vor SicherheitslĂŒcke”

Die Analyse aktueller Cyberangriffe verlangt einen fokussierten Blick auf die Absicherung von Endpoints. IT-Sicherheitsexperten sind sich einig, dass es Cyber-Angreifer sehr hĂ€ufig auf Endpoints abgesehen haben, die als Einstieg ins gesamte Netzwerk genutzt werden. Über den Endpoint verschaffen sich Angreifer Zugriff auf unterschiedliche Berechtigungen und erlangen durch den Diebstahl von Privilegien und Credentials Zutritt auf sensible Systeme und Daten.