Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eröffnet US-Büro

Neue Partnerschaft stärkt die transatlantische Zusammenarbeit für Cybersicherheit

Cybersicherheit ist nicht in nationalen Grenzen denkbar, sondern erfordert globale Zusammenarbeit und verlässliche Kooperation mit Freunden und Verbündeten. In diesem Sinn intensiviert der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. seine Zusammenarbeit mit amerikanischen Partnern durch die Eröffnung des ersten US-Büros in Howard County, Maryland.

“In diesen unsicheren Zeiten wird unsere transatlantische Partnerschaft immer wichtiger. Wir wollen die Stärken unserer beiden Nationen in das Cybersecurity-Ökosystem von Howard County einbringen, um Sicherheit für Wirtschaft, Staat, Wissenschaft und Gesellschaft zu ermöglichen”, erklärte Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. bei der Eröffnungszeremonie.

Gemeinsam mit Larry Twele (CEO Howard County Economic Development Authority HCEDA) und Dr. Calvin Ball (Howard County Executive) wurde ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um eine deutsch-amerikanische Vertrauensplattform für die Zusammenarbeit in wichtigen Fragen der Cyber- und Informationssicherheit sowie den B2B-Austausch zu schaffen

“Die HCEDA ist stolz auf diese neue Partnerschaft mit dem Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. Unser Innovationszentrum in Maryland wird dem Verband und seinen Mitgliedern als dynamischer Knotenpunkt mit Dienstleistungen und einem starken Netzwerk von lokalen und nationalen Führungskräften in der Cybersicherheitsbranche dienen”, sagte Larry Twele.

„Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt nach vorn, um die Wirtschaft in Howard County mit der Welt zu verbinden und einen Weg für deutsche Unternehmen zu schaffen, in die Region zu expandieren”, sagte Dr. Calvin Ball.

Die Eröffnung fand im Rahmen einer Delegationsreise des CSRD e.V. und seiner Mitglieder mit strategischen Treffen in Washington DC und Maryland statt. Dazu gehörten Gespräche mit dem US-Senator Chris Van Hollen, dem Außenminister von Maryland, John C. Wobensmith, der Ft. Meade Alliance, den Johns Hopkins Applied Physics Laboratories und führenden Persönlichkeiten aus den Bereichen Cybersicherheit und Technologie.

 

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wurde im August 2012 von namhaften Persönlichkeiten gegründet. Der in Berlin ansässige Verein ist politisch neutral und berät Unternehmen, Behörden und politische Entscheidungsträger im Bereich Cyber-Sicherheit. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen große und mittelständische Unternehmen, Betreiber kritischer Infrastrukturen sowie Bundesländer und Bundesinstitutionen, Experten und politische Entscheider mit Bezug zum Thema Cyber-Sicherheit. Über seine Mitglieder repräsentiert der Verein mehr als drei Millionen Arbeitnehmer aus der Wirtschaft und knapp zwei Millionen Mitglieder aus Verbänden und Vereinen.

Die Howard County Economic Development Authority ist eine öffentlich-private Partnerschaft, deren Hauptziel die Förderung von Wirtschaftswachstum und -stabilität durch die Unterstützung bestehender Unternehmen und die Ansiedlung von Unternehmens-/Regionalzentralen ist.

V.i.S.d.P.: Hans-Wilhelm Dünn, Präsident, Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.