Eigene digitale Sicherheit ernst nehmen

Mit guten Passwörtern in den Cybersecurity Awareness Month / Wöchentliche Aktionen des Cybersicherheitsrat Deutschland e.V.

Digitaler Raum und analoges Leben wachsen immer stärker zusammen. Der Cybersecurity Awareness Month ist eine Gelegenheit, um die eigenen Onlineaktivitäten sicher zu gestalten.

Dazu sagt Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cybersicherheitsrat Deutschland e.V.: „So wie wir unsere Wohnung beim Verlassen mit einem individuellen und sicheren Schlüssel verriegeln, sollten wir auch unsere Konten und Accounts mit einem zuverlässigen Passwort schützen.“

Der Cybersicherheitsrat Deutschland e.V. empfiehlt ein gut merkbares Passwort, das beispielsweise die ersten Buchstaben eines Merksatzes enthält. Eine Länge von mindestens 8 Zeichen und die Verwendung von Groß- und Kleinschreibung sowie Zahlen und Sonderzeichen erhöhen dessen Sicherheit. Auf die Verwendung von Namen oder geläufigen Wörtern sollte verzichtet werden. Die regelmäßige Änderung von Zugangsdaten hingegen ist nicht notwendig, vielmehr sollte der Fokus auf der Sicherheit der Passwörter liegen. Bestenfalls werden diese mit einem Passwortmanagementprogramm verwaltet.

Ein besonderes Augenmerk verdient die Sicherheit von Routern. Immer wieder gelten sie als Einfallstor für Cyberkriminelle, da dort alle Geräte eines Netzwerks miteinander und mit dem Internet verbunden sind. „Wenn ein Router geknackt wird, stehen Eindringlingen alle Türen offen, deshalb sollten Passwörter hier mindestens 20 Zeichen enthalten“, warnt Hans-Wilhelm Dünn. Insbesondere ältere Geräte stellen Einfallstore dar, weshalb Verbraucher darauf achten sollten, nur Router mit den aktuellen Verschlüsselungsverfahren WPA2 und WPA3 zu verwenden.

Der Cybersecurity Awareness Month ist eine Aktion der National Cyber Security Alliance (NCSA). In diesem Rahmen wird der Cybersicherheitsrat Deutschland e.V. im Oktober wöchentlich den Blick auf verschiedene Themenbereiche lenken. Diese werden auf der Website sowie den Social-Media-Kanälen unter dem Motto „Do Your Part. #BeCyberSmart“ veröffentlicht.

 

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wurde im August 2012 von namhaften Persönlichkeiten gegründet. Der in Berlin ansässige Verein ist politisch neutral und berät Unternehmen, Behörden und politische Entscheidungsträger im Bereich Cyber-Sicherheit. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen große und mittelständische Unternehmen, Betreiber kritischer Infrastrukturen sowie Bundesländer und Bundesinstitutionen, Experten und politische Entscheider mit Bezug zum Thema Cyber-Sicherheit. Über seine Mitglieder repräsentiert der Verein mehr als drei Millionen Arbeitnehmer aus der Wirtschaft und knapp zwei Millionen Mitglieder aus Verbänden und Vereinen. Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. informiert und unterstützt mit vielfältigen Angeboten seine Mitglieder und richtet seine Tätigkeiten an deren operativen und betrieblichen Bedürfnissen aus.

V.i.S.d.P.: Hans-Wilhelm Dünn, Präsident, Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
Kontakt: Hannes Harthun, Leiter des Präsidialbüros; Telefon: 030 / 6796 365 28, Email: harthun@cybersicherheitsrat.de

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.