Scroll Top

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. fordert schnellere Reaktionszeiten der Behörden

logo_300

[bsslink file=”PM-Datenklau-18-Millionen-email-adressen” title=”Pressemitteilung” image=”pdf” alt=”Pressemitteilung Datenklau 18 Millionen email-adressen” width=”50″ height=”50″]

Zum wiederholten Male wurden innerhalb weniger Monate erneut weitere E-Mail-Adressen inklusive Passwörtern gestohlen. Erst Ende letzten Jahres wurden 16 Millionen E-Mail-Adressen von Cyberkriminellen gehackt. Laut der Ermittler der Staatsanwaltschaft Verden handelt es sich jetzt um weitere 18 Millionen E-Mail-Adressen. Von dem neuen Datenklau sind sowohl alle großen deutschen E-Mail-Provider als auch mehrere internationale Anbieter betroffen. Wie viele der gestohlenen E-Mail-Adressen deutschen Nutzern zuzuordnen sind, ist derzeit noch unklar.

Arne Sch√∂nbohm, Pr√§sident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., betont, ‚Äědas BSI muss schnell handeln. Hier m√ľssen die betroffenen Nutzer schnell informiert werden und die n√∂tigen Ma√ünahmen eingeleitet werden, um das durch kriminelle Cyber-Attacken verursachte Schadensausma√ü zu begrenzen. Bei einem solch gro√üen Ausma√ü an Datenklau von E-Mail-Adressen und Passw√∂rtern wird deutlich, dass die zust√§ndigen Beh√∂rden ihre F√§higkeiten anpassen und Ressourcen aufstocken m√ľssen, um die Reaktionszeiten der zust√§ndigen Beh√∂rden deutlich zu verbessern. Der aktuelle Vorfall zeigt deutlich, dass das Thema endlich eine Priorit√§t auf der Bundes- und L√§nderebene einnehmen muss. Gleichzeitig muss weiterhin der Know-How-Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren aus Wirtschaft, Beh√∂rden und Forschung weiter vorangetrieben werden, um den Herausforderungen ad√§quat gerecht werden zu k√∂nnen.‚Äú

Die Staatsanwaltschaft Verden geht davon aus, dass die Datens√§tze derzeit aktiv missbraucht w√ľrden. Kriminelle sind somit in der Lage, nicht nur Zugang zu den privaten E-Mails zu verschaffen, sondern sich auch in soziale Netzwerke einzuw√§hlen, im Internet einzukaufen oder Bankkonten zu pl√ľndern.

V.i.S.d.P.: Hans-Wilhelm D√ľnn; Vizepr√§sident Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
Kontakt: Telefon: 030 / 6796 365 28

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden m√∂glicherweise Informationen √ľber Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung.