Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. richtet Beratungsgremium zur Verschlüsselung ein

logo_300

[bsslink file=”PM-Cyber-Sicherheitsrat-Deutschland-e.V.-richtet-Beratungsgremium-zur-Verschluesselung-ein” title=”Pressemitteilung” image=”pdf” alt=”Pressemitteilung Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. richtet Beratungsgremium zur Verschlüsselung ein” width=”50″ height=”50″]

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. richtet auf Bitte führender Wirtschaftsunternehmen ein Beratungsgremium zur Abwehr von Späh- und Abhöhrprogrammen ein. “Dem Gremium werden Vertreter aus Behörden, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik angehören. Ziel des gemeinsamen Gremiums ist die Etablierung sicherer und zudem einfach anwendbarer sowie bezahlbarer Verschlüsselung. Dazu gehört beispielsweise der Einsatz von CryptoHandys um auf einer breiten Basis Akzeptanz für die Nutzung sicherer Kommunikationsmedien zu gewährleisten.”, erklärte Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. am Rande der Delegationsreise in Berlin/Washington D.C.
Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. versteht sich als vom Bund unabhängiger Ansprechpartner für Länder, Kommunen und Wirtschaft rund um das Thema Cyber-Sicherheit.

V.i.S.d.P.: Hans-Wilhelm Dünn, Vizepräsident Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
Kontakt: Jacqueline Grundmann, Telefon: 030 / 6796 365 28

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.