Scroll Top

ZDF РHeute Journal: Arne Schönbohm zum Beschluss des IT-Sicherheitsgesetzes

logo_300

Die Ma√ünahmen, die im IT-Sicherheitsgesetz beschlossen wurden, reichen nicht aus, meint der Pr√§sident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., Arne Sch√∂nbohm. Die √∂ffentlichen Beh√∂rden solltem mehr f√ľr Cybersicherheit leisten, beispielsweise durch eine Verbesserung der Nicht-Aufkl√§rungsquote bei Cyber-Delikten, die derzeit bei 75% liegt. Doch daf√ľr br√§uchten sie mehr Ressourcen, Personal und anderen Technologien. “Darauf ist das IT-Sicherheitsgesetz √ľberhaupt nicht ausgelegt”, so Sch√∂nbohm.
“Das Timing h√§tte nicht d√ľmmer laufen k√∂nnen” – hei√üt es weiter im Beitrag von Andreas Weise und Kamran Safarian im ZDF heute journal von Freitag, den 12. Juni 2015. Der Bundestag verabschiedet ein Gesetz, dass die Industrie unter Strafandrohungen zwingt, w√§hrend die Bundesverwaltung weiterhun erfolglos nach den Ursachen des Cyber-Angriffs sucht, welches seit Anfang Mai die Rechner des Bundestages infiziert.

[shariff]

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden m√∂glicherweise Informationen √ľber Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung.