Neues Buch: Wie das Internet unser Leben verändert. Perspektiven aus Politik, Sicherheit, Recht, Wirtschaft und Medien

[bsslink file=“PM_Buch_Wie-das-Internet-unser-Leben-veraendert_Update“ title=“Pressemitteilung“ image=“pdf“ alt=“Pressemitteilung Cyber Security Hub Electricity“ width=“50″ height=“50″]

Welche Chancen bietet das digitale Zeitalter, welche Trends zeichnen sich ab? Wie stellt sich die Ge-fährdungslage im Internet dar? Und: Gibt es eine Cyber-Apo?
Als das Internet vor über 40 Jahren als Projekt des amerikanischen Verteidigungsministeriums zur besseren Vernetzung von Universitäten und Forschungseinrichtungen ins Leben gerufen wurde, hät-te wohl niemand vermutet, welche Dimension und Bedeutung diese Innovation einmal erlangen würde. Das Internet hat unser Leben verändert – weltweit und generationenübergreifend. Im Zuge der Digitalisierung sind ganze Branchen neu entstanden, bestehende haben sich radikal verändert. Geschäftsprozesse hängen von einer funktionierenden IT ab; IT ist zu einem Business Enabler gewor-den. Auch Medien, Politik und Justiz sehen sich im Zuge dieser Veränderungen immer neuen Heraus-forderungen gegenüber. So hat die Medienlandschaft einen enormen Wandel erfahren. Große Medi-enhäuser gehen online und versuchen, sich mit neuen Geschäftsmodellen im digitalen Zeitalter zu positionieren. In der Politik kommt die herkömmliche Machtarithmetik ins Wanken. Diplomatie wird digital. Politik aus dem »Hinterzimmer« wirkt dabei immer antiquierter. Die politische Opposition formiert sich im Netz; die APO wird zur Cyber-APO. Gleichzeitig ruft der häufig unbeschwerte Um-gang mit dem Internet, der sich auch in noch unzureichenden gesetzlichen Regelungen widerspiegelt, Cyberkriminelle auf den Plan.
Das Buch »Wie das Internet unser Leben verändert. Perspektiven aus Politik, Sicherheit, Recht, Wirt-schaft und Medien«, herausgegeben von Arne Schönbohm (Sicherheit und Wirtschaft), gibt einen umfassenden Überblick über die Einflüsse der fortschreitenden Digitalisierung auf verschiedene Le-bensbereiche. Die Autoren Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld, Dr. Beate Merk und Uwe Proll skiz-zieren Trends und bisherige Entwicklungen in den Fachbereichen Politik, Recht und Medien und il-lustrieren anhand von Beispielen aus der Praxis Anforderungen an eine effiziente Cybersicherheits-Architektur.
Die Publikation richtet sich nicht nur an politische Entscheidungsträger und die Wirtschaft, sondern vielmehr an jeden, der sich einen Überblick über die skizzierten Veränderungen aus verschiedenen Perspektiven verschaffen und die Herausforderungen dieses Wandels verstehen möchte.
Gebundene Ausgabe, 122 Seiten, Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat OHG Münster, ISBN 978-3-86991-824-2

Die Autoren
Dr. Beate Merk
Die gebürtige Niedersächsin Dr. Beate Merk war von 1995 bis 2003 Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm. Als Mitglied der bayerischen Staatsregierung setzt sich die CSU-Politikerin und promovierte Juristin unter anderem für den Opferschutz und schärfere Strafen für Kindesmissbrauch ein. Beate Merk ist seit Oktober 2003 bayerische Staatsministerin der Justiz, seit Oktober 2008 darüber hinaus zuständig für Verbraucherschutzpolitik und wirtschaftlichen Verbraucherschutz.
Uwe Proll
Uwe Proll ist seit 35 Jahren in der Medienbranche, arbeitete als freier Journalist für zahlreiche Tages-zeitungen (u.a. Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau) und Rundfunkanstalten (u.a. WDR und NDR), war Mitarbeiter des Adolf-Grimme-Instituts und ist Mitbegründer der Zeitschrift Behörden Spiegel, deren Herausgeber er heute ist. Er gab zahlreiche Bücher zu Themen Staat und Verwaltung heraus.
Arne Schönbohm
Arne Schönbohm studierte »Internationales Management« in Dortmund, London und Taipei. Von 1995 bis 2008 war er für EADS tätig, zuletzt als Vice President Commercial and Defence Solutions. Seit Dezember 2008 ist er Vorstand der BSS BuCET Shared Services AG. Des Weiteren ist Arne Schön-bohm Sicherheitsexperte, Berater verschiedener politischer Entscheidungsträger auf Bundes- und Landesebene, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e. V., Mitglied der Cyber Security Coordination Group sowie Autor diverser Veröffentlichungen, u. a. des Buchs »Deutschlands Sicher-heit – Cybercrime und Cyberwar«, Band 2 der Buchreihe »Deutschlands Sicherheit«.
Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld
Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld ist einer der führenden Politikwissenschaftler Deutschlands, Leiter des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP) und Berater der Bundesregierung. Seit 2007 wird er als einflussreichster Politikberater in Deutschland eingestuft. Von 1987-1999 war er darüber hinaus Koordinator der deutsch-amerikanischen Beziehungen der Bundesregierung sowie Vorstand der Bertelsmann Stiftung von 1992 bis 2007.

Kontaktdaten Arne Schönbohm: Tel. 030/6796 365-0 und E-Mail: info@BSSAG.com

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.