Berliner Morgenpost: „Politiker in Sorge wegen Drohungen aus Nordkorea“

logo_300

Der Präsident des Cyber-Sicherheitsrates Deutschland e.V., Arne Schönbohm warnt vor Attacken in Deutschland

„Die Gefahr von ideologisch motivierten Cyberattacken steigt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch deutsche Presse- oder Medienunternehmen mit Mitteln des Cyberkrieges angegriffen werden, um die Berichterstattung zu manipulieren.“ Schon seit 2009 werde mit Cyberkriminalität „weltweit mehr Geld umgesetzt, als mit dem Drogenhandel“. Geheimdienste griffen bei Computer-Angriffen inzwischen auch auf die Hilfe organisierter Krimineller zurück, so Schönbohm.

Zum Artikel

Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.